Völkermord an den ArmeniernWeltweites Gedenken an hunderttausende Opfer

Auf der ganzen Welt wird an die hunderttausenden Opfer des Völkermords an den Armeniern erinnert - auch eine bekannte Band mit armenischen Wurzeln ist dabei. Die Türkei provoziert mit einer eigenen Gedenkveranstaltung.

Mit einem "Lichterzug der Vergessenen" gedachten die Menschen am Donnerstagabend in Berlin den Opfern des Massakers an den Armeniern, das vor 100 Jahren im damaligen Osmanischen Reich begann. Bundespräsident Joachim Gauck hatte am gleichen Abend in seiner Rede im Berliner Dom ebenfalls vom Völkermord an den Armeniern gesprochen und auch eine deutsche Mitschuld an dem Genozid thematisiert.

Bild: dpa 24. April 2015, 12:582015-04-24 12:58:31 © Sz.de