Süddeutsche Zeitung

Verteidigung:Nato: Trump und Macron streiten

London (dpa) - Der Nato-Jubiläumsgipfel hat mit einem heftigen Schlagabtausch zwischen US-Präsident Donald Trump und dem französischen Staatschef Emmanuel Macron begonnen. Trump ging Macron wegen dessen "Hirntod"-Diagnose scharf an - doch der französische Präsident gab Kontra. Trotz des Streits äußerte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel "relativ optimistisch". Denn immerhin einigten sich 29 Bündnispartner vorab auf eine "Londoner Erklärung". Darin bekräftigen sie den Kern der Nato: den gegenseitigen Beistand.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal