Flächenfraß:Wie viel Land verbraucht der Mensch?

Flächenfraß: Neubaugebiet in Calw im Schwarzwald. Neubau-Großprojekte wie dieses werden in Baden-Württemberg gerade hinterfragt.

Neubaugebiet in Calw im Schwarzwald. Neubau-Großprojekte wie dieses werden in Baden-Württemberg gerade hinterfragt.

(Foto: Manuel Kamuf/Imago)

Mancherorts betonieren zwei Generationen so viel Natur zu wie zuvor 80 Generationen zusammen. Das zu ändern ist nicht leicht: Wo zum Beispiel sollen sonst neue Wohnungen entstehen? Zu Besuch auf der Schwäbischen Alb, wo Naturschützer, Bauern und Jäger gemeinsam nach Lösungen suchen.

Von Thomas Hummel, Lautlingen

Ganz weit oben auf der Alb, beim Bahnhof in Lautlingen, steht ein Vorzeigeobjekt im Kampf gegen Flächenverbrauch. Ein dreistöckiges, etwa 60 Meter langes Gebäude, der Beton bröckelt, Fensterscheiben sind kaputt. Auf der Fassade steht "Hermann Schempp KG Trikotfabrik". Die Anlage wurde Ende der 1990er-Jahre stillgelegt, jetzt saniert ein Investor den Bau. 54 Wohnungen sollen hier entstehen. "Das ist für uns ein großer Erfolg", sagt Erwin Straubinger.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNachhaltigkeit
:Der voll korrekte Garten

Der moderne Gärtner will kein Gift streuen, aber den Salat essen. Bienen schützen, aber trotzdem mähen und sich an Zuchtrosen erfreuen. Über das schwierige Verhältnis zwischen Mensch und Natur.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: