Vergewaltigungen im Kongo:Im Schmerzensreich

Lesezeit: 16 min

Kongo

Justine wurde vergewaltigt, ihr Mann getötet. Seitdem sucht sie ihren Vergewaltiger.

(Foto: Julia Leeb)

Kein Landstrich der Welt ist für Frauen gefährlicher: Jeden Monat werden im Osten Kongos Tausende Frauen vergewaltigt. Die deutsche Fotografin Julia Leeb reiste zu ihnen.

Von Julia Leeb, SZ-Magazin

Das Brennen in meinem Unterleib wird stärker. Es ist kalt, dunkel, klamm, die Filzdecke steif vor Dreck. Immerhin liege ich auf trockenem Bast und habe ein Strohdach über dem Kopf. Vor einigen Stunden dachte ich noch, wir müssten ohne Schutz im Dschungel schlafen. Das versetzte mich in Panik.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Das stumme Mädchen
Internet
Das stumme Mädchen
apfel
Essen und Trinken
Die gruselige Haltbarkeit des Granny Smith
Zur SZ-Startseite