bedeckt München 23°
vgwortpixel

Verfassungsschutz:"Das ist eine Einschüchterungspolitik, die wirkt"

Im Visier des Verfassungsschutzes: Harald Munding, 62, Chirurg und Oberarzt am städtischen Klinikum Augsburg, ist Landessprecher der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, die in Bayern etwa 700 Mitglieder hat. Foto: privat

(Foto: privat)

Harald Munding geht in Karlsruhe gegen den bayerischen Verfassungsschutz vor.

Der bayerische Verfassungsschutz hat seit einem Jahr deutlich schärfere Befugnisse als die meisten anderen Landesämter. Dagegen wollen in dieser Woche Mitglieder der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) nach Karlsruhe ziehen. Die VVN wird bis heute vom Verfassungsschutz in Bayern - und nur dort - beobachtet. Unterstützt wird die Verfassungsbeschwerde gegen das bayerische Verfassungsschutzgesetz von der Gesellschaft für Freiheitsrechte, einer Bürgerrechtsgruppe aus Berlin.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Essay
Die Killerroboter kommen
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Porträt
Wie sie wieder zu ihrer Schwester fand
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten