Vereinte Nationen:Zweite Amtszeit für Guterres

Der Portugiese António Guterres wird die Vereinten Nationen für fünf weitere Jahre führen. Die UN-Vollversammlung berief den 72-Jährigen am Freitag wie erwartet für eine zweite Amtszeit. Die entsprechende Resolution wurde einstimmig angenommen. Guterres war ohne Gegenkandidat und mit der Unterstützung des Sicherheitsrates angetreten. Als eine der größten künftigen Herausforderungen für Guterres' gilt neben zahlreichen regionalen Konflikten - unter anderem in Syrien, Libyen, Jemen und Myanmar - der Kampf gegen die Klimakrise.

© SZ vom 19.06.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB