Vereinigtes KönigreichWahl mit Tee und Hunden

Das Vereinigte Königreich stimmt über ein neues Parlament ab. Premierministerin Theresa May hofft auf mehr Rückhalt im Parlament, Labour auf eine Überraschung.

Im Vereinigten Königreich haben sich knapp 47 Millionen Bürgerinnen und Bürger für die Wahl registriert. Eine davon: Premierministerin Theresa May von der Conservative Party, die in ihrem Wahlkreis in Maidenhead ihre Stimme bereits abgegeben hat. Die Prognosen sagen einen Sieg für sie voraus - allerdings ist ihr Vorsprung vor der Labour Party in den vergangenen Wochen zusammengeschmolzen. Der Mann im Hintergrund, Bobby Smith, scheint nach Ausweis seines Schildes sowieso lieber Elmo aus der Sesamstraße im Parlament sehen zu wollen. Mit seiner "Give Me Back Elmo"-Partei verfolgt er ein ernstes Anliegen: Er will ein Gesetz ändern, um Vätern nach der Trennung von der Mutter den Kontakt mit den Kindern zu garantieren.

Bild: Getty Images 8. Juni 2017, 13:202017-06-08 13:20:19 © SZ.de/dpa/ewid/mcs