Verbrenner-Streit:EU-Parlamentspräsidentin fordert sofortige Einigung im Verbrenner-Streit

Lesezeit: 2 min

"Die Entscheidung, den Gesetzgebungsprozess zu verzögern, unterminiert die Glaubwürdigkeit des gesamten legislativen Prozesses auf EU-Ebene": Europaparlamentspräsidentin Roberta Metsola in ihrem Brief an die schwedische Ratspräsidentschaft. (Foto: Frederik Florin/AFP)

Die deutsche Blockade löst nun auch heftige Debatten zwischen den EU-Institutionen aus. In einem Brandbrief fallen deutliche Worte, die sich auch gegen die Bundesregierung richten.

Von Markus Balser und Jan Diesteldorf, Berlin, Brüssel

Der von Deutschland ausgelöste Streit über das Verbrenner-Aus 2035 sorgt für Empörung auf höchster europäischer Ebene. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung hat sich Roberta Metsola, die Präsidentin des Europäischen Parlaments, zu Wochenbeginn mit einem Brandbrief an die schwedische Ratspräsidentschaft gewandt und eine rasche Zustimmung auch von Deutschland eingefordert. "Die Entscheidung, den Gesetzgebungsprozess zu dem vereinbarten Text zu verzögern, unterminiert die Glaubwürdigkeit des gesamten legislativen Prozesses auf EU-Ebene", warnt Metsola eindringlich.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusVerkehrsministerium
:Herr Wissing und seine Baustellen

Verkehrsminister zu sein, war nie leicht. Aber Volker Wissing wurde schneller zur Reizfigur, als in diesem Land ein Meter Radweg planiert ist. Wer also ist der Mann - und warum hat er dauernd Ärger?

Von Markus Balser, Michael Bauchmüller und Henrike Roßbach

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: