Ventimiglia:Flüchtlinge durchbrechen italienische Polizeisperren

Sie waren über den felsigen Strand von Italien nach Frankreich gelangt.

5 Bilder

-

Quelle: Fabrizio Tenerelli/AP

1 / 5

Rund 140 vorwiegend afrikanische Flüchtlinge überwanden den Polizeikordon in Ventimiglia, einer Stadt in Norditalien.

Migrants swim to France from Italy

Quelle: dpa

2 / 5

Einige versuchten auch schwimmend nach Frankreich zu gelangen.

-

Quelle: AP

3 / 5

Die Migranten hätten mit dieser Art der Grenzüberquerung nahe Ventimiglia für die Wiederöffnung der Grenze zwischen beiden Ländern protestieren wollen, teilte die Aktivistengruppe No Borders mit.

Migrants swim to France from Italy

Quelle: dpa

4 / 5

Unbestätigten Berichten zufolge sollen Polizisten beider Länder Tränengas eingesetzt haben, um die insgesamt rund 300 an der Aktion beteiligten Menschen am Betreten von französischem Boden zu hindern.

Migrants swim to France from Italy

Quelle: dpa

5 / 5

Bevor am Abend sämtliche 140 Flüchtlinge wieder zurück nach Italien gebracht wurden, konnte die Polizei dem Grenzübertritt zunächst wenig entgegensetzen.

© SZ.de/AP/segi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB