Venezuela "Im Moment haben wir zwei Präsidenten"

Präsident oder Usurpator? Über Juan Guaidó (Mitte, mit Krawatte) streiten die Völkerrechtler.

(Foto: Carlos Garcia Rawlins/Reuters)

Der Völkerrechtler Héctor Faúndez Ledesma über die Frage, wer in Caracas mit welchem Recht regiert - und wer den Machtkampf gewinnen wird.

Interview von Boris Herrmann

SZ: Señor Faúndez, wie heißt der Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro oder Juan Guaidó?

Héctor Faúndez Ledesma: Im Moment haben wir wohl zwei Präsidenten. Maduro sagt, er sei es, weil er im vergangenen Jahr gewählt wurde. Guaidó behauptet, er sei der Präsident, weil es 2018 keine Wahlen gab, so wie sie die Verfassung vorsieht. Ihr Streit dreht sich also um die Frage: Gab es 2018 eine Wahl?

Was meinen Sie?

Gab es Wahlen? Ja. Gab es Wahlen im Einklang mit ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Politik Venezuela Plötzlich Präsident

Juan Guaidó

Plötzlich Präsident

Vor ein paar Wochen noch war Juan Guaidó selbst in Venezuela ein Unbekannter. Dann hat er sogar seine Mutter und seine Frau überrascht - und sich selbst zum Interimsstaatschef ausgerufen. Ein Treffen in Caracas.   Von Boris Herrmann