bedeckt München 23°

Vatikan:Papst Franziskus bekommt den Karlspreis

Die Auszeichnung erhält er für seine Verdienste um die europäische Einigung.

5 Bilder

Karlspreis für Papst Franziskus

Quelle: dpa

1 / 5

Die Verleihung des Karlspreises findet in diesem Jahr das erste Mal nicht am Himmelfahrtstag in Aachen statt, sondern am Folgetag im Vatikan in der Sala Regia. In dem prächtigen Saal im Apostolischen Palast ist wegen der päpstlichen Ehrengäste weniger Platz als im Aachener Rathaus.

Karlspreis für Papst Franziskus

Quelle: dpa

2 / 5

Dennoch reisten rund 450 Aachener an, unter ihnen der Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Marcel Philipp (CDU), und Jürgen Linden (SPD), früherer Oberbürgermeister der Stadt und Vorsitzender des Direktoriums zur Verleihung des Internationalen Karlspreises.

Karlspreis für Papst Franziskus

Quelle: dpa

3 / 5

Den Karlspreis erhält Papst Franziskus (l.) aus den Händen des Aachener Oberbürgermeisters, Marcel Philipp (CDU). Die Auszeichnung wird seit 65 Jahren an Persönlichkeiten vergeben, die die europäische Einigung vorangebracht haben.

Karlspreis für Papst Franziskus

Quelle: Oliver Berg/dpa

4 / 5

Unter den Gästen sind auch alle drei Führungsspitzen der Europäischen Union. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, EU-Ratspräsident Donald Tusk und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker halten jeweils ein Grußwort zu Ehren der Verleihung des Karlspreises an den Papst. Den Anfang machte Martin Schulz.

-

Quelle: AFP

5 / 5

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Papst Franzikus noch vor der Preisverleihung zu einer Privataudienz getroffen. Es ist bereits das vierte Mal, dass sich die Kanzlerin und das katholische Kirchenoberhaupt treffen.

© SZ.de/dpa/dit/mmm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB