bedeckt München 20°

Vatikan:Kardinal Becciu tritt zurück

Der Chef der Heiligsprechungskongregation im Vatikan, Angelo Becciu, hat seinen Rücktritt erklärt und auf die mit seiner Kardinalswürde verbundenen Rechte verzichtet. Papst Franziskus habe den Rücktritt angenommen, teilte der Vatikan am Donnerstagabend in einem einzigen Satz mit und schwieg sich über Einzelheiten aus. Becciu war früher einflussreicher Stabschef im vatikanischen Staatssekretariat, der Regierung des Kirchenstaates. Er soll in einen Finanzskandal um eine Immobilieninvestition des Vatikans in London verwickelt sein, der zu Millionenverlusten führte. Die Staatsanwaltschaft des Kirchenstaates ermittelt gegen diverse Beamte und Mittelsmänner, nicht aber gegen Becciu selbst. Dieser bestreitet jedes Fehlverhalten.

© SZ vom 25.09.2020 / AP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite