bedeckt München 20°

Tödliche Schüsse in Utrecht:Polizei nimmt weiteren Verdächtigen fest

Trauer nach Anschlag in Straßenbahn in Utrecht

Trauer nach den tödlichen Schüssen in einer Straßenbahn im niederländischen Utrecht.

(Foto: dpa)

Der Staatsanwaltschaft zufolge handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus Utrecht. Zwei weitere Verdächtige wurden inzwischen aus der Haft entlassen.

Im Zusammenhang mit den tödlichen Schüssen in Utrecht hat die niederländische Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Es handele sich um einen 40-jährigen Mann aus Utrecht, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstagabend mit. Der Mann sei bereits am Nachmittag von einer Spezialeinheit der Polizei festgenommen worden. Einzelheiten zu dem Verdacht gegen den Mann nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

Als Hauptverdächtiger gilt der 37 Jahre alte Gökmen T., der am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden war. Er soll am Montag in einer Straßenbahn drei Menschen erschossen und drei weitere Personen schwer verletzt haben. Er befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft. Die Polizei schließt nicht aus, dass es ein terroristisches Motiv für die Tat gab.

Zwei weitere Männer, die bereits am Montag festgenommen worden waren, wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft inzwischen aus der Haft entlassen. Sie würden nicht länger verdächtigt.

Kriminalität Polizei: Keine direkte Beziehung zwischen Hauptverdächtigem und Opfern

Tödliche Schüsse in Utrecht

Polizei: Keine direkte Beziehung zwischen Hauptverdächtigem und Opfern

Die Polizei hat inzwischen Hinweise auf ein terroristisches Motiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief.