Süddeutsche Zeitung

Demokratin Pelosi:"Ein glücklicher Tag für unser Land"

Die Demokratin und Sprecherin des Repräsentantenhauses spricht sichtlich bewegt über Bidens Führung bei der Stimmauszählung. Sie nennt ihn bereits den "gewählten Präsidenten".

Von Anna Ernst

Sichtlich bewegt hält Nancy Pelosi, Demokratin und Sprecherin des Repräsentantenhauses, in Washington ihre Pressekonferenz ab. "Es ist ein glücklicher Tag für unser Land", sagt sie mit Blick auf die Wahlauszählung, bei der Joe Biden die Führung übernommen hat. Er sei ein "Einiger", der Menschen zusammenbringen wolle, sagt Pelosi über den demokratischen Kandidaten, den sie bereits als "president-elect", als gewählten Präsidenten, bezeichnet.

Beim Rennen um das Repräsentantenhaus sei "nicht jeder Kampf" gewonnen worden, sagt Pelosi. Aber hier gelte: "Wir haben den Krieg gewonnen." Doch die Auszählung, die so wichtig sei für die Demokratie, ist noch nicht abgeschlossen. "Seid ruhig, seid zuversichtlich, seid geduldig", mahnt Pelosi.

Hinsichtlich der aktuellen Politik fordert Pelosi, dass die Regierung auch nach Verkündung des Wahlausgangs weiterarbeitet. Gerade mit Blick auf die Verbreitung des Coronavirus sei das zwingend nötig. An zwei Tagen hinterneinander seien mehr als 100 000 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet worden. Dagegen sei zu wenig getan worden: "Es scheint, dass die Trump-Regierung ihre letzten Momente im Amt verzweifelt nutzen wird, um jede mögliche Schutzmaßnahme für die Gesundheit und das Wohlergehen der USA zu zerstören."

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5107562
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/aner
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.