bedeckt München

EIL:Joe Biden gewinnt Präsidentschaftswahl in den USA

US-Wahl Biden Sieger

Biden bei einem Auftritt vor der Presse am Mittwochabend.

(Foto: JIM WATSON/AFP)

Nach Informationen des Senders CNN gewinnt der Demokrat den Bundesstaat Pennsylvania und kann rechnerisch von Amtsinhaber Donald Trump nicht mehr eingeholt werden. Allerdings stellt Trump die bisherigen Ergebnisse infrage.

Joe Biden hat die Präsidentschaftswahl gewonnen. Der Bewerber der demokratischen Partei sicherte sich am Samstag übereinstimmenden Medienberichten zufolge den Sieg im Bundesstaat Pennsylvania und damit die rechnerische Mehrheit der 538 Wahlleute.

Auch bei den landesweiten Stimmen liegt Biden vor Trump. Bei der sogenannten popular vote, die für den Wahlausgang aufgrund des US-Wahlrechts aber nicht entscheidend ist, lag er etwa vier Millionen Stimmen vor dem amtierenden Präsidenten.

Entscheidend für Bidens Wahlerfolg waren Siege in den Swing States Michigan und Wisconsin, in denen vor vier Jahren noch Donald Trump gewonnen hatte. Trumps Team hatte schon zuvor Klagen eingereicht, um die Auszählung von Stimmen zu stoppen. Zudem soll es in diversen Staaten eine Neuauszählung der Stimmen geben.

Verfolgen Sie die Entwicklungen in unserem Live-Blog:

Live Ticker
© SZ/ghe/bix/gba/mane

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite