bedeckt München

USA:Twitter-Konto gesperrt

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat das Nutzerkonto der chinesischen Botschaft in den USA wegen eines Tweets zum Umgang mit der Minderheit der Uiguren gesperrt. Die Verteidigung der Regierungspolitik in der Uiguren-Region Xinjiang verstoße gegen die Richtlinien des US-Konzerns zur Wahrung der Menschenrechte, teilte Twitter am Mittwoch mit. Die neue amerikanische Regierung hat sich der Einschätzung der Vorgängerregierung angeschlossen, dass die chinesische Regierung einen Völkermord an den Uiguren begeht.

© SZ vom 22.01.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema