USA:Von eigenen Gnaden

Lesezeit: 3 min

MIAMI, FL - FEBRUARY 06: (File Photo) Trump ally Roger Stone (Born: August 27, 1952 age 66 years) out enjoying the Flori

In Feierlaune statt hinter Gittern: Politikberater Roger Stone entgeht dank Donald Trump einer 40-monatigen Haftstrafe.

(Foto: imago images)

Donald Trump hat seinem Politikberater Roger Stone eine 40-monatige Haftstrafe erlassen. Jeder US-Präsident hat das Recht, Straftäter zu begnadigen - Trump macht von diesem Recht allerdings auf andere Art Gebrauch als seine Vorgänger.

Von Alan Cassidy, Washington

An diesem Dienstag hätte sich Roger Stone in einem Gefängnis im Bundesstaat Georgia melden müssen, um seine Haftstrafe anzutreten: 40 Monate, das war das Strafmaß für seine Verurteilung, die ein Gericht gegen ihn wegen Falschaussage, Behinderung der Justiz und Bedrohung eines Zeugen ausgesprochen hatte. Doch statt sich am Wochenende von seiner Familie zu verabschieden, konnte der 67 Jahre alte Politikberater feiern. Auf einem Video sah man ihn dabei, wie er zu einem Rap-Song durch ein Zimmer seiner Villa in Florida tanzte. Donald Trump hatte ihm die Haftstrafe erlassen. Stone ist ein freier Mann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Wissen
»Je flexibler Menschen sind, desto resilienter sind sie«
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB