bedeckt München 31°

USA:Endspiel um Amerika

Donald Trump

Amerika war reif für Trump.

(Foto: AP)

Kein Präsident hat die USA in eine derart existenzielle Krise getrieben: Mit dem Tod George Floyds hat die letzte und entscheidende Phase im Kampf zwischen Donald Trump und der amerikanischen Demokratie begonnen.

Kommentar von Stefan Kornelius

George Floyd hat die letzte Ruhe gefunden, aber sein Erbe rüttelt die USA gerade erst auf. Denn sein Tod wird nicht nur als neuerlicher Beleg für Polizeibrutalität und Rassismus Einzug in eine allemal viel zu lange Statistik halten. Sondern er ist auch Menetekel für den inneren Zustand der USA, ein Zeichen für die Explosivität einer gespaltenen, aufgewiegelten und aggressiven Gesellschaft.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Iris Berben im Papageno Theater 06.09.2019 Frankfurt x1x Iris Berben im Papageno Theater, Film-Preview Kinder der toten
Iris Berben im Interview
"Besser etwas gewinnen als nichts verlieren"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Taubblindheit
Taubblindheit
Woraus die Welt besteht
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite