Hearing zur Online-Sicherheit von Kindern:"Ihr Produkt ist eine Katastrophe für Teenager"

Hearing zur Online-Sicherheit von Kindern: Mark Zuckerberg, CEO von Meta, bei der Anhörung des Justizausschusses des Senats zum Thema Kindersicherheit.

Mark Zuckerberg, CEO von Meta, bei der Anhörung des Justizausschusses des Senats zum Thema Kindersicherheit.

(Foto: Evelyn Hockstein/Reuters)

Den Vorwurf, dass soziale Medien tödlich sein können, müssen sich fünf Tech-Chefs im US-Senat gefallen lassen. Es ist nicht die erste publikumswirksame Anhörung dieser Art - doch Konsequenzen müssen die Unternehmen vermutlich auch dieses Mal nicht fürchten.

Von Fabian Fellmann, Washington

Sorry, das hat der Chef von Facebook schon oft gesagt in seinem erst 39 Jahre jungen Leben. Eine Entschuldigung stand sogar ganz am Anfang der Karriere von Mark Zuckerberg. Er hatte auf einer Internetseite zwei Fotos von Mitstudentinnen einander gegenübergestellt, ganz Harvard konnte abstimmen, welche attraktiver aussieht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFacebook Files
:"Die KI ist längst ausgebrochen"

Die Whistleblowerin Frances Haugen über die Gefahr sozialer Medien für Kinder, die Einsamkeit des Metaverse und die Schlamperei bei Facebook.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: