Krieg in der Ukraine:Amerikanisch-russische Gespräche in Ankara lösen Spekulationen aus

Lesezeit: 3 min

USA: CIA-Direktor William Burns

"Diplomatische Geheimwaffe des Weißen Hauses": CIA-Direktor William Burns.

(Foto: Samuel Corum/AFP)

Beim Treffen von Geheimdienstchefs Russlands und der USA in der türkischen Hauptstadt ging es offiziell um Atombomben und Gefangene. Haben die Supermächte dabei auch begonnen, ein Ende des Kriegs auszuhandeln - an Kiew vorbei?

Von Nicolas Freund

William Burns, der Direktor des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes CIA, hat sich am Montag in der türkischen Hauptstadt Ankara mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Naryschkin getroffen. Der Termin wurde bekannt, weil die russische Zeitung Kommersant darüber berichtete. Der Kremlsprecher Dmitrij Peskow bestätigte die Meldung später gegenüber der russischen Nachrichtenagentur Tass. Laut westlichen Nachrichtenagenturen teilte auch ein anonymer Sprecher der amerikanischen Regierung mit, dass ein Treffen stattgefunden hatte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Antithrombose-Mittel
Gerinnungshemmer können im Notfall gefährlich werden
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
apfel
Essen und Trinken
Die gruselige Haltbarkeit des Granny Smith
Zur SZ-Startseite