USA:Der Exot kämpft gegen die Scharfmacher

USA: Mitch McConnell ist seit 1985 im US-Senat. Jetzt wird er von den eigenen Republikanern an den Rand gedrängt.

Mitch McConnell ist seit 1985 im US-Senat. Jetzt wird er von den eigenen Republikanern an den Rand gedrängt.

(Foto: Tom Williams/AP)

Mitch McConnell ist Minderheitsführer der Republikaner im Senat und ein Konservativer vom alten Schlag. Aber in Trumps Partei ist das nicht mehr gefragt. Dort will man ihn loswerden.

Von Peter Burghardt, Washington

Es war eine andere Welt, als Mitch McConnell aus Kentucky am 3. Januar 1985 in den amerikanischen Senat einzog. In den USA regierte Ronald Reagan, in Europa stand noch die Mauer. Die Republikaner waren auch eine andere Partei, als McConnell am 3. Januar 2007 den Vorsitz der republikanischen Senatoren übernahm. Donald Trump und das Weiße Haus brachte ernsthaft kein Mensch miteinander in Verbindung, und wer kannte Mike Johnson, derzeit Speaker im Repräsentantenhaus?

Zur SZ-Startseite
President Joe Biden attends a Labor Day celebration event

SZ PlusUSA
:Betreutes Regieren

Seit dem Bericht des Sonderermittlers reden alle nur noch über das Alter von Joe Biden. Aber was ist eigentlich mit den Aussetzern von Donald Trump? Über geistige Fitness und moralische Verkommenheit im amerikanischen Wahlkampf.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: