bedeckt München
vgwortpixel

USA:Motiv für Bluttat unklar

Nach den tödlichen Schüssen eines Soldaten der saudischen Luftwaffe auf einem US-Militärstützpunkt läuft die Suche nach dem Motiv des Täters. Der Mann hatte am Freitag auf der Militärbasis Pensacola im US-Staat Florida drei Menschen getötet und weitere verletzt, bevor er von Einsatzkräften erschossen wurde. Fragen warf eine zuvor auf Twitter verbreitete anti-amerikanische Botschaft auf, die von dem Schützen stammen könnte. Ob es sich tatsächlich um seinen Twitter-Account handelte, ließ sich aber nicht unabhängig bestätigen. Offizielle Angaben zu den Hintergründen der Tat gab es zunächst nicht. Der Schütze hatte laut Polizei in einem Schulungsgebäude auf dem Militärgelände mit einer Pistole um sich geschossen, bevor er von Einsatzkräften getötet wurde. Der Soldat befand sich zur Ausbildung auf dem Stützpunkt Pensacola, erklärte Floridas Gouverneur Ron DeSantis.