Demokraten:Jünger wird er nicht

Demokraten: "We love you, Joe!", rufen manche bei Bidens öffentlichen Auftritten. Doch Amerikas Liebe zu ihm scheint begrenzt zu sein.

"We love you, Joe!", rufen manche bei Bidens öffentlichen Auftritten. Doch Amerikas Liebe zu ihm scheint begrenzt zu sein.

(Foto: Chris Kleponis - CNP/IMAGO)

Das Schlimme ist: Gegen sein größtes Problem kann US-Präsident Joe Biden nichts machen. Das lässt die Zweifel selbst in seiner eigenen Partei wachsen.

Von Peter Burghardt, Washington

Für Joe Biden und seine Strategen war es eine verwirrende Woche. Erst kamen diese neuen Umfragen, wonach der US-Präsident ein Jahr vor der Wahl so unbeliebt ist wie nie und in einem möglichen Duell mit Donald Trump zurückliegt. Und das, obwohl der Demokrat Biden Weltpolitik macht und der Republikaner Trump als Angeklagter durch amerikanische Gerichtssäle poltert. Dann wurde am Dienstag in mehreren Bundesstaaten regional gewählt, und siehe da: Bidens Partei geht es recht gut.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: