USA:Teenager, lasst euch impfen

Entertainment Themen der Woche KW28 STYLELOCATIONU.S President Joe Biden poses with teen pop star Olivia Rodrigo in the

Impfkampagne mit Sonnenbrille: Teenie-Idol Olivia Rodrigo zu Gast bei US-Präsident Joe Biden im Oval Office.

(Foto: Adam Schultz/imago images)

In den USA könnte bald ein Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren zugelassen sein. Gleichzeitig gefährden impfskeptische Eltern den Fortschritt bei den verabreichten Vakzinen. Wie die amerikanische Regierung Jüngere zum Impfen bewegen will.

Von Thorsten Denkler, New York

Aaron Williams hat sich diesen Namen von einem Generator ausspucken lassen. Er will anonym bleiben in dem Gespräch mit dem Magazin The New Yorker. Er kann überhaupt nur reden, weil seine Eltern gerade nicht da sind. Nichts gegen seine Eltern. "Ich würde sagen, meine Eltern sind gute Menschen. Aber ich bin müde von all den Kämpfen und Streitereien, die wir über letztlich simple und einfache Dinge haben. Zum Beispiel wenn es um die Covid-Impfung geht."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Tödlicher Unfall
"Für mich ist das Mord"
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Marion Karausche
Wenn dein Kind nicht glücklich werden will
SZ-Serie "Schatz gesucht"
Die Beutekunst-Räuber
Jérôme Boateng
Wer ist Täter, wer ist Opfer?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB