Migration:Die USA sind noch immer das Land der Hoffnung

Lesezeit: 4 min

Migranten in den USA

Migranten auf dem Weg nach Brownsville, Texas, wo sie die Grenze in die USA überqueren wollen.

(Foto: Sergio Flores/AFP)

US-Grenzwächter greifen wieder deutlich mehr Migranten bei der Einreise aus dem Süden auf. Darunter sind viele Jugendliche und Familien mit Kindern. Kommen sie wegen des neuen Präsidenten?

Von Alan Cassidy, Brownsville

Ana hat schon so lange gewartet, da kommt es auf einige Minuten auch nicht mehr an. Sie sitzt auf einem Plastikstuhl unter dem Dach des Busbahnhofs von Brownsville und hält ihre Tochter auf dem Schoß. Die beiden haben gerade einen Corona-Schnelltest gemacht. Eine Viertelstunde müsse sie auf das Resultat warten, hat ihr die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung gesagt. Ist der Test positiv, muss sie in Quarantäne. Ist er negativ, kann Ana los, zu ihrer Tante in Kalifornien. Zum Ziel ihrer Reise.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Deshalb muss man sich nicht gleich trennen«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Binge
Gesundheit
»Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB