bedeckt München 30°

USA:Fauci fordert Neustart

Der Seuchenexperte und US-Regierungsberater Anthony Fauci hat im Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie in den USA einen teilweisen Neuanfang gefordert. Es müsse "der Reset-Knopf gedrückt" werden, sagte Fauci in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview des Magazins The Atlantic zur Frage, was besser gemacht werden könne. "Ich meine damit nicht, dass alle einen Lockdown vollziehen." Man müsse vielmehr "eine Auszeit nehmen" und dafür sorgen, dass an einem Strang ziehen. Wenn die nun von hohen Fallzahlen betroffen Bundesstaaten beschließen würden, es einige Wochen lang richtig zu machen - etwa mit einer Maskenpflicht - "garantiere ich, dass diese Zahlen fallen würden".

Fauci sprach zudem von einem "etwas bizarren" Versuch von einigen Mitarbeitern des Präsidialamts, ihn zu diskreditieren. Fauci berät nach eigenen Angaben Präsident Donald Trump inzwischen nicht mehr direkt, sondern über Vizepräsident Mike Pence. Es gebe dabei keinen Zweifel, dass dieser den Experten zuhöre, jeden Tag. Fauci ist der amerikanischen Bevölkerung durch frühere Pressekonferenzen der Regierung bekannt. Die Spannung zwischen ihm und dem Präsidenten haben zuletzt zugenommen. Aus dem Umfeld des Präsidenten kamen zudem Angriffe auf den Mediziner.

© SZ vom 16.07.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite