bedeckt München 26°

Leserdiskussion:Verlieren die USA weltpolitisch an Bedeutung?

President Trump Addresses American Veterans 75th National Convention

"Das amerikanische Jahrhundert ist beendet", kommentiert SZ-Autor Stefan Kornelius.

(Foto: AFP)

Die USA mit Trump an der Spitze seien zum zentralen Problem der Geopolitik geworden, kommentiert SZ-Autor Stefan Kornelius. Das Land gestalte Weltpolitik nicht mehr und habe seine Funktion als Lösungs- und Ordnungsmacht weitgehend aufgegeben.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.