USA und China:"Der Planet Erde ist groß genug für beide Länder"

USA und China: Xi und Biden: Vertraute Zweisamkeit im Garten in Kalifornien.

Xi und Biden: Vertraute Zweisamkeit im Garten in Kalifornien.

(Foto: Doug Mills/AP)

Auf einem Landsitz in Kalifornien suchen US-Präsident Biden und Chinas Staatschef Xi eine Annäherung - und treffen wichtige Vereinbarungen. Ist die Eiszeit zwischen beiden Mächten überwunden?

Von Peter Burghardt, Washington

Der Ort, an dem sich die USA und China wieder zivilisiert nahekamen, ist eine Filmkulisse. Früher wurde auf diesem Landsitz namens Filoli südlich von San Francisco, einst erbaut für den Besitzer einer Goldmine, unter anderem der Pilotfilm der Fernsehserie "Dynasty" ("Der Denver-Clan", die Villa im Vorspann der Serie) gedreht. Heutzutage kann hier geheiratet werden, nur zuletzt war die Anlage drei Tage lang geschlossen - "während wir die Hallen für die Feiertage schmücken", wie es auf der Homepage entschuldigend hieß, kommende Woche ist ja Thanksgiving. In Wahrheit saßen hier am Mittwoch Joe Biden und Xi Jinping beisammen, redeten, aßen und gingen sogar zweisam im schönen Garten spazieren.

Zur SZ-Startseite
US-Präsident Joe Biden und Chinas Staatschef Xi Jinping bei einem Treffen in Kalifornien 2023

SZ PlusMeinungTreffen zwischen Xi und Biden
:China spielt nur auf Zeit

Dass die beiden Großmächte miteinander reden, ist erst einmal ein positives Zeichen. Viel mehr aber auch nicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: