US-Wahlkampf:Republikaner machen Heimatschutzminister Mayorkas den Prozess

US-Wahlkampf: Geht es nach dem Willen der Republikaner, soll Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas des Amtes enthoben werden.

Geht es nach dem Willen der Republikaner, soll Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas des Amtes enthoben werden.

(Foto: SAUL LOEB/AFP)

Erstmals seit fast 150 Jahren klagt das US-Repräsentantenhaus einen Minister an. Die Republikaner brauchten zwei Anläufe dafür - und am Ende wird Alejandro Mayorkas vermutlich trotzdem nicht seines Amtes enthoben.

Von Fabian Fellmann, Washington

Nun kann er nach mehreren glücklosen Tagen doch noch einen Erfolg feiern: Speaker Mike Johnson, der enge Vertraute von Donald Trump. Äußerst knapp mit 214 gegen 213 Stimmen hat die republikanische Mehrheit im Repräsentantenhaus am Dienstagabend den historischen Beschluss gefällt, Alejandro Mayorkas des Amtes zu entheben. Es ist das erste Impeachment-Verfahren gegen einen Minister seit 1876.

Zur SZ-Startseite
President Joe Biden attends a Labor Day celebration event

SZ PlusUSA
:Betreutes Regieren

Seit dem Bericht des Sonderermittlers reden alle nur noch über das Alter von Joe Biden. Aber was ist eigentlich mit den Aussetzern von Donald Trump? Über geistige Fitness und moralische Verkommenheit im amerikanischen Wahlkampf.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: