US-Vorwahlen der RepublikanerRomney dominiert

Favorit Mitt Romney gewinnt auch die zweite Vorwahl der Republikaner - nach dem knappen Sieg in Iowa distanziert er die restlichen Kandidaten in New Hampshire deutlich. Ron Paul landet auf Rang zwei, Außenseiter Jon Huntsman gelingt ein Achtungserfolg. Die Bilder des Wahlabends.

Favorit Mitt Romney gewinnt auch die zweite Vorwahl der Republikaner - nach dem knappen Sieg in Iowa distanziert er die restlichen Kandidaten in New Hampshire deutlich. Ron Paul landet auf Rang zwei, Außenseiter Jon Huntsman gelingt ein Achtungserfolg.

"Das ist die Nacht, in der wir Geschichte gemacht haben", rief Mitt Romney seinen Anhänger nach Bekanntwerden der Ergebinsse zu. Beim Primary der Republikaner in New Hamshire bestätigte der Ex-Gouverneur von Massachusetts die Prognosen und holte etwa 39 Prozent der Stimmen.

Bild: REUTERS 11. Januar 2012, 07:272012-01-11 07:27:22 © Süddeutsche.de/mkoh