Profisportlerin in Gefangenschaft:US-Basketballerin Griner in russisches Straflager verlegt

Profisportlerin in Gefangenschaft: Die US-Basketballerin Brittney Griner soll das Untersuchungsgefängnis bereits am vergangenen Freitag verlassen haben.

Die US-Basketballerin Brittney Griner soll das Untersuchungsgefängnis bereits am vergangenen Freitag verlassen haben.

(Foto: KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP)

Der genaue Aufenthaltsort der zu neun Jahren Haft verurteilten US-Basketballerin Brittney Griner ist allerdings nicht bekannt. Die US-Regierung bemüht sich weiter um ihre Freilassung.

Die in Russland verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner ist nach Angaben ihrer Anwälte in ein Straflager verlegt worden. Die 32-Jährige habe bereits am Freitag das Untersuchungsgefängnis in der Gegend von Moskau verlassen, in dem sie seit ihrer Festnahme inhaftiert gewesen sei, teilte ihre Anwältin Мarija Blagowolina mit. Aktuell gebe es keine Informationen über ihren genauen Aufenthaltsort.

Am frühen Morgen gab die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, eine Erklärung ab: "Jede Minute, die Brittney Griner in Russland in unrechtmäßiger Haft verbringen muss, ist eine Minute zu viel", und fügte hinzu, dass die Regierung von US-Präsident Biden "weiterhin unermüdlich an ihrer Freilassung" arbeite. Die US-Regierung hatte Ende Juli einen Gefangenenaustausch mit Russland vorgeschlagen, um ihre Freilassung und die des ehemaligen Marine-Corps-Soldaten Paul Whelan zu erreichen.

Griner war im Februar an einem Moskauer Flughafen mit einer kleinen Menge Haschisch festgenommen und Anfang August von einem Gericht in Moskau zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Sie bekannte sich zur Straftat, sagte aber auch, sie habe nicht absichtlich das Gesetz gebrochen. US-Beamte hatten sie Anfang des Monats besucht, nachdem ihr Einspruch gegen ihre Verurteilung von einem Moskauer Gebietsgericht abgelehnt worden war.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGefangenenaustausch zwischen USA und Russland
:Profisportlerin gegen Kaufmann des Todes?

Um die in Russland inhaftierte Basketballerin Brittney Griner und einen weiteren US-Bürger nach Hause zu holen, ist die Biden-Regierung offenbar bereit, einen bekannten Waffenhändler freizulassen. Doch um was geht es wirklich?

Lesen Sie mehr zum Thema