SZ-Podcast "Auf den Punkt":US-Anklage: Droht Trump ein Ende wie Al Capone?

Lesezeit: 1 min

"Auf den Punkt" - der Nachrichtenpodcast der Süddeutschen Zeitung. (Foto: SZ)

Donald Trump könnte jederzeit angeklagt werden. Was bedeutet das für seine Präsidentschaftskandidatur?

Von Peter Burghardt und Lars Langenau

Am Wochenende hat Ex-US-Präsident Donald Trump verkündet, dass er "am Dienstag kommender Woche" verhaftet werde. Verbunden war die Nachricht im Netzwerk Truth Social mit der Aufforderung: "Protestiert, holt Euch unsere Nation zurück!" Klingt alles wieder nach dem 6. Januar 2021, als seine Anhänger das Kapitol stürmten. Bis Mittwochnachmittag ist allerdings nichts passiert.

Der Republikaner aber macht lautstark die "radikalen linken Demokraten" für die "schrecklichen Ermittlungen" verantwortlich. Sie seien eine Fortsetzung "der widerlichsten Hexenjagd in der Geschichte" der USA. Für Außenstehende: Es geht schlicht um Ermittlungen der New Yorker Staatsanwaltschaft wegen Schweigegeldzahlungen an eine ehemalige Pornodarstellerin.

"Wir warten jederzeit auf die Anklage", sagt Peter Burghardt, USA-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Washington. Die Frage, ob man Trump dann mit Handschellen abführen wird, sei offen. Womöglich habe er aber auch nichts gegen solche Bilder, denn dieser Ex-Präsident sei "für jede Überraschung gut" - und suche diese "Show" vielleicht sogar. Eine "Hexenjagd" seien die Ermittlungen gegen Trump sicher nicht, so Burghardt, aber "sehr heikel" - auch für den Staatsanwalt. Und das, obwohl dieser Fall im Vergleich zu anderen Verfahren gegen Trump "skurril und unbedeutend" wirke. Im Grunde sei es "Irrsinn, über Trump überhaupt noch zu sprechen".

Weitere Nachrichten: Schüsse bei "Reichsbürger"-Razzia, Macron besteht auf Rentenreform, Mesut Özil hört auf

Den Text über den Wassermangel finden Sie hier.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren:

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der Süddeutschen Zeitung zu den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot in Ihrer Lieblings-Podcast-App oder bei iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now. Eine Übersicht über all unsere Podcasts finden Sie unter www.sz.de/podcast und hier erfahren Sie, wie Sie unsere Podcasts hören können.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ/lala - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusUSA
:Der Mann, der Trump vor Gericht bringt

Indem er die Anklage gegen den Ex-Präsidenten durchsetzt, wird der Bezirksstaatsanwalt von New York County zur Hassfigur der amerikanischen Rechten. Doch Alvin Bragg hat schon dramatischere Momente erlebt.

Von Peter Burghardt

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: