Zweimal wollte 1920 der frühere österreichische Kaiser Karl, der nicht formell auf die ungarische Krone verzichtet hatte, zurück auf den Thron in Budapest. Beide Male ließ ihn Horthy abblitzen.

Stattdessen setzte sich Horthy entsprechend selbst königlich in Szene und etablierte einen autoritären Staat: antiliberal, antidemokratisch, antisemitisch und revisionistisch.

Im Bild: Horthy schlägt einen verdienten Soldaten mit dem Säbel des Fürsten Rakoczy zum "Helden". Dieser erhält mit dem Heldenschlag den Titel "Vitéz" und zusätzlich Grundbesitz.

Bild: Scherl / SZ Photo 17. Juli 2012, 11:552012-07-17 11:55:32 © Süddeutsche.de/odg