bedeckt München 17°
vgwortpixel

Umwelt:Klimagipfel ist verschoben

Coronavirus - Großbritannien

Der nächste Klimagipfel sollte im November in Glasgow stattfinden. Nun wurde er verschoben.

(Foto: Andrew Milligan/dpa)

Wegen der Corona-Krise wird auch der für November geplante Klimagipfel in Glasgow auf nächstes Jahr verschoben. Das Virus lasse keine andere Wahl, teilte das Klimasekretariat in Bonn am Donnerstag mit. Zugleich gebe die Verschiebung mehr Zeit für die Vorbereitung. Die Konferenz, die Großbritannien zusammen mit Italien ausrichten wollte, sollte zugleich Startpunkt für eine neue Runde in den globalen Klimabemühungen werden. Alle Staaten waren aufgerufen, rechtzeitig neue, höhere Klimaziele vorzulegen. Durch die Pandemie allerdings sind diese Vorarbeiten ins Stocken geraten. Eine Vorbereitungskonferenz, die im Juni in Bonn stattfinden sollte, soll voraussichtlich auf Oktober verschoben werden. Umweltschützer äußerten Verständnis für die Entscheidung - mahnten aber, die Klimakrise über die Pandemie nicht zu vergessen.

© SZ vom 03.04.2020 / miba

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite