Transatlantische Beziehungen:Scholz bittet USA um Ukraine-Hilfen

Transatlantische Beziehungen: Am lodernden Kaminfeuer: Kanzler Scholz und US-Präsident Biden

Am lodernden Kaminfeuer: Kanzler Scholz und US-Präsident Biden

(Foto: Andrew Harnik/AP)

Der Kanzler wirbt bei seinem Besuch in Washington für den transatlantischen Zusammenhalt. Und betont Deutschlands Beitrag zum westlichen Bündnis.

Von Peter Burghardt, Washington

Bei Staatschefs und Regierungschefs kommt der US-Präsident derzeit durcheinander, aber er weiß natürlich, was er an Olaf Scholz hat. Zuletzt verwechselte Joe Biden kurz Tote mit Lebendigen, sprach von "Mitterrand aus Deutschland, ich meine aus Frankreich", genau genommen meinte er Emmanuel Macron. Dann ereignete sich ein Gespräch mit Angela Merkel 2021 in seiner Erinnerung mit dem 2017 verstorbenen Helmut Kohl, die Bedeutung seines deutschen Gastes ist ihm selbstverständlich dennoch bewusst.

Zur SZ-Startseite
'Take Back Our Border' trucker convoy hosts rally in Quemado, Texas

SZ PlusUSA
:Bis es knallt

Seit Wochen tönen die Republikaner, dass die Grenze zu Mexiko dicht sein wird, sobald Trump an der Macht ist. Wahlkampfgetöse, aber auch deswegen kommen immer mehr Migranten nach Eagle Pass, Texas. Entscheidet sich an Orten wie diesen die US-Wahl?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: