Ukraine:Das sind Selenskijs engste Vertraute

Lesezeit: 4 min

Ukraine: Nicht die Zeit für feine Anzüge: Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenskij in Militärkleidung im Kiewer Präsidentenpalast.

Nicht die Zeit für feine Anzüge: Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenskij in Militärkleidung im Kiewer Präsidentenpalast.

(Foto: Umit Bektas/REUTERS)

Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenskij hat viele überrascht, mit Mut, Führungsstärke und Zuversicht. Doch er ist nicht allein. Wer sind die Menschen, die ihn beraten und stützen?

Von Frank Nienhuysen

Es ist jetzt nicht die Zeit für feine Anzüge. Michailo Podoljak trägt einen olivgrünen Parka und filmt sich bei einem kleinen Stadtspaziergang. Der Berater von Präsident Wolodimir Selenskij geht vorbei an Hausfassaden der Gründerzeit, an schmiedeeisernen Balkonbrüstungen und geschlossenen Geschäften. Passanten sind nicht zu sehen, dafür zwei andere Männer in Olivgrün, die mit ihm unterwegs sind, mit Pappbechern und dampfendem Kaffee in der Hand, Trophäen des kleinen Alltagsglücks. Einer von ihnen ist David Arachmija, Fraktionschef der Regierungspartei Diener des Volkes, der andere ist Kirill Timoschenko, Vizechef des Präsidentenamtes. Sie waren tatsächlich losgezogen, um Kaffee zu besorgen. Um einen Sekunden-Eindruck von Normalität zu erzeugen, um in der Bevölkerung Zuversicht zu verbreiten vor dem nächsten Sirenengeheul. Podoljak spaziert also, lächelt und sagt: "Kiew ist immer schön. Sogar in Kriegszeiten."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Zur SZ-Startseite