Krieg in der Ukraine:"Wir werden einen langfristigen Konflikt mit Russland haben"

Lesezeit: 4 min

Krieg in der Ukraine: Russische Machtdemonstration: Rettungskräfte beim zerstörten Einkaufszentrum in Krementschuk.

Russische Machtdemonstration: Rettungskräfte beim zerstörten Einkaufszentrum in Krementschuk.

(Foto: REUTERS)

Selenskij spricht beim G-7-Gipfel von einem Ende des Krieges zum Winter. Ist das möglich? Wie könnte das aussehen? Die Sicherheitsexpertin Claudia Major ist skeptisch.

Von Nicolas Freund

Es lohnt sich, die Bücher des hervorragenden ukrainischen Schriftstellers Serhij Zhadan zu lesen. Gerade wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Zhadan schreibt seit 2015 Romane, Gedichte, Tagebücher und andere Texte über den Krieg im Donbass. Wenn er von getöteten Menschen erzählt, die nur noch ein Profil in den sozialen Netzwerken hinterlassen, oder von den Separatistensoldaten, die Checkpoints errichten und Polizei spielen, dann liest es sich so, als hätte er erst in diesem Jahr über den russischen Angriff auf die gesamte Ukraine geschrieben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Kulturelle Aneignung
Unbequeme Wahrheiten und was man mit ihnen tun sollte
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Liebe und Partnerschaft
»Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe«
cusset
Literatur
"Liebe beruht meistens auf etwas anderem als Leidenschaft"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB