Sicherheitsgarantien:Die Ukraine nach dem Krieg

Sicherheitsgarantien: Alle warten auf die Gegenoffensive, hinter den Kulissen wird aber längst um die Zukunft der Ukraine gerungen. Stadtansicht von Kiew.

Alle warten auf die Gegenoffensive, hinter den Kulissen wird aber längst um die Zukunft der Ukraine gerungen. Stadtansicht von Kiew.

(Foto: Friedrich Bungert/Friedrich Bungert)

Kurz vor Beginn der möglicherweise entscheidenden Offensive der Ukraine wird hinter den Kulissen um die politische Nachkriegsordnung gerungen. Kann das Land geschützt werden, auch wenn es nicht Mitglied der Nato ist?

Von Stefan Kornelius

Irgendwann endet jeder Krieg. Irgendwann, so die Erwartung in den westlichen Bündnissen - das könnte schon sehr bald sein. Militärisch mag diese Hoffnung zwar wenig einleuchten. Aber die politische Nervosität steigt. Bei den Außenministern der Nato, in den Präsidialkanzleien, in den Amtszimmern in Berlin und Washington: Es geht um den Plan für den Tag X, um Garantien, Sicherheiten, Zusagen. Und um die 100 000-Dollar-Frage: Welche Drohkulisse braucht es, um Russland ein für allemal abzuschrecken und den Krieg zu ersticken?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusOffensive der Ukraine
:"Sie werden mit vernichtender Wirkung zuschlagen"

Die russische Offensive ist gescheitert, der Krieg tritt in eine neue, möglicherweise die entscheidende Phase ein. Und der Ukraine bieten sich große Chancen. Eine Analyse in vier Kapiteln.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: