TV-Duell im US-Präsidentschaftswahlkampf:"Präsident Obama, sagen sie alle Golfpartien ab"

Lesezeit: 2 min

Seinen Anhängern hat Obama genug Argumente geliefert, doch der Demokrat wird sich am 16. Oktober deutlich mehr anstrengen müssen, um jenen Anteil der noch unentschlossenen Amerikanern zurückzugewinnen, den er für den Wahlsieg am 6. November braucht.

143173882

Mitt Romney hat die erste TV-Debatte klar gewonnen.

(Foto: AFP)

"Präsident Obama, sagen Sie alle Golfpartien ab, Sie haben viel Arbeit vor sich", twitterte der bekannte Politik-Professor Larry Sabato. Obama gab sich in Denver staatsmännisch und verzichtete etwa darauf, auf Romneys Karriere bei der Investmentfirma Bain Capital, dessen Auslandskonten oder jenes Video anzuspielen, in dem Romney vor reichen Spendern 47 Prozent der Amerikaner als Sozialschmarotzer bezeichnet hatte.

Dies mag auf dem Kalkül basieren, dass solche Attacken einerseits nicht zu einem amtierenden Präsidenten passen und diese Argumente andererseits den Amerikanern seit Wochen eingehämmert wurden und bereits Wirkung gezeigt haben. Dennoch: Der Verzicht darauf, diese Argumente zu wiederholen, war ein taktischer Fehler.

Den wird Obama bei den anstehenden Debatten nicht mehr machen, er wird sich kämpferischer und leidenschaftlicher präsentieren. Er wird Romneys Behauptungen klarer widersprechen müssen und sich zugleich trauen, einige der schmutzigen Sprüche, die seine Berater seit dem Sommer verbreiten und die er bei Wahlkampfauftritten seinen Fans zuruft, seinem Widersacher Mitt Romney direkt ins Gesicht zu sagen.

Doch wenn der Republikaner sich auch in dieser Situation so souverän zeigt wie am Abend des ersten TV-Duells gegen einen lustlosen Obama, dann wird es noch einmal richtig spannend, im Rennen um das Weiße Haus.

Der Autor twittert unter @matikolb.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB