bedeckt München 24°

Tunesiens Ex-Machthaber Ben Ali:Alt-Diktator im Schlafanzug

Ben Ali Arabische Revolution Tunesien

Tunesiens Ex-Diktator Ben Ali im Amt (2011) ...

(Foto: AFP)

Ungewöhnliches Lebenszeichen: Tunesiens ehemaliger Machthaber Ben Ali floh nach den Protesten 2011 ins Exil. Nun erscheint er wieder auf der Bildfläche - auf Instagram-Fotos seines Sohnes.

Seit Januar 2011 war nicht mehr viel von Zine el-Abidine Ben Ali zu sehen und zu hören. Damals jagte ihn das tunesische Volk aus dem Amt, der langjährige Diktator floh mit seiner Familie nach Saudi Arabien. Nun ist der Ex-Autokrat wieder aufgetaucht - allerdings nur digital.

Sein jüngster Sohn Mohammed veröffentlichte auf dem Fotodienst Instagram einige private Schnappschüsse. Auf diesen ist auch sein Vater zu sehen, etwa wie er im Pyjama gekleidet im Wohn- oder Arbeitszimmer der Familie sitzt und lächelnd ein Handy in der Hand hält. Ein weiteres Bild zeigt die beiden gemeinsam auf der Couch.

Ben Ali Instagram

und als Privatmann im Exil (im Hintergrund).

(Foto: Screenshot Instagram)

Die Fotos vermitteln auch den Eindrukc, dass es der Familie zumindest materiell nicht schlecht zu gehen scheint. Nach dem Umsturz konfiszierte die neue Regierung Vermögenswerte von umgerechnet fast 10 Milliarden Euro. Allerdings geht eine Expertenkommission davon aus, dass weiteres Vermögen existiert.

Während seines Exils war Ben Ali Gegenstand einiger Prozesse: Tunesische Gerichte verurteilten ihn wegen des Todes Dutzender Demonstranten in Abwesenheit zu mehrjähriger und lebenslanger Haft. Vor wenigen Wochen stellte Tunesien erneut einen internationalen Haftbefehl aus, der auch zahlreiche Familienmitglieder betrifft. Ben Ali regierte Tunesien 23 Jahre lang.

© Süddeutsche.de/joku
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB