bedeckt München -2°

Tunesien:Neues Regierung gewählt

Inmitten einer schweren politischen Krise hat das tunesische Parlament eine neue Regierung gewählt. Der bisherige Innenminister und neue Premier Hichem Mechichi und sein Kabinett erhielten am Mittwochmorgen nach einer rund 15-stündigen Sitzung die Stimmen von 134 der 217 Abgeordneten. 67 votierten gegen die Regierung. Sie setzt sich vor allem aus Beamten, privaten Führungskräften und Akademikern zusammen. Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Elyes Fakhfakh im Juli hatte Staatschef Kais Saied den parteilosen Mechichi beauftragt, eine neue Regierung zu bilden.

© SZ vom 03.09.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema