bedeckt München 27°

USA:Das Massaker von Tulsa

Die brennende Mount Zion Baptist Kirche in Tulsa im Juni 1921.

(Foto: AP)

Donald Trump beginnt an diesem Wochenende seine Wahlkampftour. Ausgerechnet in Oklahoma, wo ein weißer Lynchmob im Mai und Juni 1921 Hunderte Schwarze ermordete. Über ein Verbrechen, das jahrzehntelang totgeschwiegen wurde.

Von Willi Winkler

Der Rechtsweg endete für viele am Baum. An dem wurden die Übeltäter aufgeknüpft, zerschlagen, wie sie waren, aber besser nicht auch noch nackt, denn es schauten doch Frauen und Kinder zu beim kurzen Prozess, und für alle, welche die Botschaft noch immer nicht verstanden hatten, war eine Warnung angebracht: "Die Antwort der angelsächsischen Rasse für die schwarzen Wüstlinge, die es wagten, die Südstaaten-Frau anzugreifen." Künstlerisch besonders wertvoll waren die Postkarten nicht, die von diesen Hinrichtungen verkauft wurden, sie gingen aber von Hand zu Hand, 15 Cent das Stück.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Bayern
Corona-Management in Bayern
Die Panne im Söder-Land
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Zur SZ-Startseite