bedeckt München 21°

Türkei:Prozess gegen Yücel vertagt

Der Prozess gegen den Welt-Journalisten Deniz Yücel ist am Dienstag erneut vertagt worden. Das Istanbuler Gericht habe Yücels im Mai in Deutschland eingereichte Verteidigungsschrift noch nicht erhalten, twitterte die türkische Medienrechtsorganisation MLSA. Dem Antrag auf sofortigen Freispruch von Yücels Anwalt Veysel Ok sei nicht entsprochen worden. Das Gericht wolle abwarten, bis Yücels schriftliche Aussage vorliegt. Der Prozess in Abwesenheit Yücels solle am 17. Oktober weitergehen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Terrorpropaganda und Volksverhetzung vor. Ok berief sich auf ein Urteil des türkischen Verfassungsgerichts, das Yücels Inhaftierung für rechtswidrig erklärte.

  • Themen in diesem Artikel: