bedeckt München
vgwortpixel

Türkei:Erdoğan-Berater muss gehen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan.

(Foto: Yasin Bulbul/AP)

Der türkische Ex-General Adnan Tanrıverdi, ein militärischer Berater von Präsident Recep Tayyip Erdoğan, hat um seine Entlassung gebenten. "Aus Altersgründen", schrieb der 75-Jährige in einer WhatsApp-Gruppe. Tanrıverdi ist auch Gründer des privaten Sicherheitsunternehmens Sadat, das mit der russischen Wagner-Gruppe verglichen wird. Er soll Erdoğan zu dem Engagement in Libyen geraten haben. Dass er nun gehen musste, wie türkische Medien am Donnerstag schrieben, hängt wohl mit einem Auftritt im Dezember in Istanbul zusammen. Da soll er in einer Rede bei einer Islamkonferenz gesagt haben, man bereite sich auf die "Ankunft des Mahdi" vor, des islamischen Erlösers. Von Abgeordneten der regierenden AKP aber wurde er vor allem für die Aussage kritisiert, in der Türkei sollte Kurdisch Zweitsprache werden.

© SZ vom 10.01.2020
Zur SZ-Startseite