bedeckt München

Türkei:EGMR-Richter nimmt Ehrendoktor an

Trotz des Protestes türkischer Oppositioneller und Intellektueller hat der Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), Róbert Ragnar Spanó einen juristischen Ehrendoktor der Universität Istanbul angenommen. Dies meldete die türkische Agentur DHA. Anwesend war bei der Zeremonie am Freitag in Isanbul unter anderen der Istanbuler Generalstaatsanwalt. In Ankara war der Isländer Spanó zuvor mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan zusammen gekommen. In seiner Rede sagte Spanó laut DHA, Meinungsfreiheit und akademische Freiheit seien entscheidend für eine Demokratie. Er nehme den Titel "im Namen der akademischen Freiheit an". Oppositionelle hatten Spanó unter Verweis auf die Menschenrechtslage in der Türkei aufgefordert, den Titel nicht anzunehmen.

© SZ vom 05.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite