bedeckt München 21°
vgwortpixel

Tschechien:Streit um Generalsstatue

Im Streit um eine Statue des sowjetischen Weltkriegsgenerals Iwan Konjew hat Tschechien am Freitag den russischen Botschafter einbestellt. Die Kommunalverwaltung im Prager sechsten Bezirk hatte beschlossen, das Monumentalwerk zu entfernen und zu versetzen. In Russland führte dies zu heftigen Reaktionen, so wurden tschechische Politiker als "Gauleiter" beschimpft. Tschechiens stellvertretender Außenminister Aleš Chmelař habe Botschafter Alexander Smejewskij nun gesagt, die Frage der Statue sei eine innere Angelegenheit, so eine Sprecherin. Unter Konjew war die Rote Armee im Mai 1945 als Befreier von deutscher Besatzung und NS-Diktatur in Prag eingerückt. Kritiker merken an, dass Konjew auch die Niederschlagung des Ungarischen Volksaufstands 1956 befehligte.