Trumps AsienreiseZuerst zu den Truppen, dann zum Golfen

Der US-Präsident ist in Japan eingetroffen. Den ersten Tag seiner Asienreise lässt er ruhig angehen. Und Melania Trump? Die bestaunt Perlen beim Juwelier.

Knapp zwei Wochen lang wird Donald Trump durch Asien reisen, um Regierungschefs von fünf Staaten zu Treffen. Die erste Station für den US-Präsidenten und seine Gattin Melania ist Japan. Die Air Force One landete am Sonntagmorgen auf dem Luftwaffenstützpunkt Yokota Air Base in Fussa, etwa 35 Kilometer westlich der japanischen Hauptstadt Tokio.

Bild: REUTERS 5. November 2017, 08:402017-11-05 08:40:03 © SZ.de/AFP/dpa/Bloomberg/lkr/fued