USA:Schonfrist für Donald Trump

Lesezeit: 3 min

Ein Anhänger von Donald Trump Anfang September. Sollte Trump angeklagt werden, könnte es Randale geben, befürchten manche.

Ein Anhänger von Donald Trump Anfang September. Sollte Trump angeklagt werden, könnte es Randale geben, befürchten manche.

(Foto: Ed Jones/AFP)

Die Kongresswahlen im November werden auch eine Abstimmung über Trump. Ausgerechnet das könnte ihn vorerst vor Strafermittlungen bewahren. Und es gibt weitere Gründe für die Justiz, sich zurückzuhalten.

Von Christian Zaschke, New York

Es ist davon auszugehen, dass Donald Trump diesem Samstag mit einiger Freude entgegensieht. Es dauert dann noch exakt 60 Tage bis zu den Kongresswahlen am 8. November, und eine der ungeschriebenen Regeln der amerikanischen Politik lautet, dass die Strafverfolgungsbehörden sich ab diesem Zeitpunkt mit öffentlichen Ermittlungen und Äußerungen bezüglich der Kandidaten zurückhalten, um nicht dem Vorwurf der politischen Einflussnahme ausgesetzt zu werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Familienessen
Essen und Trinken
Omas kulinarisches Erbe
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Top high view image of two best friends lovers lesbians LGBT couple boyfriend and girlfriend lying on couch watching TV and surfing the Internet together on weekends. Happy relationship on lockdown; eifersucht handy
Smartphone
Der Beziehungsfeind Nr. 1
Zur SZ-Startseite