bedeckt München

Amtsübergabe in den USA:Straflos in Washington

Donald Trump

Kurz vor dem Abflug: Donald Trump meidet in seinen letzten Tagen die Öffentlichkeit.

(Foto: Alex Brandon/AP)

In den letzten Stunden als US-Präsident will Donald Trump offenbar Dutzende begnadigen, auch Weggefährten. Die Demokraten aber treiben ein anderes Verfahren voran - gegen Trump selbst.

Von Alan Cassidy, Washington

Countdowns, überall Countdowns. Es gibt in den USA nicht wenige Medien, die schon seit einiger Zeit Donald Trumps verbleibende Tage im Weißen Haus herunterzählen. Beim konservativen Nachrichtenportal Drudge Report, das zuletzt immer kritischer über den Präsidenten titelte, sind es sogar kleinere Einheiten: Noch 48 Stunden. Noch 31. Noch 22. Möge es endlich vorbei sein. Möge er Washington endlich in Richtung Florida verlassen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
ALS-Erkrankung
Karawane der Freundschaft
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Wirecard
Catch me if you can
Zur SZ-Startseite