bedeckt München 25°

Bilder von der Trauerfeier:Gemeinsames Gedenken an Madiba

Politische Gegner in Trauer vereint: Obama reicht Castro die Hand, Hollande sitzt neben Sarkozy und Bush bei Clinton. In Johannesburg verabschiedet sich die Welt von Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela. Die Veranstaltung in Bildern.

22 Bilder

The Official Memorial Service For Nelson Mandela Is Held In Johannesburg

Quelle: Getty Images

1 / 22

Tausende Menschen sind zusammengekommen, um Nelson Mandela die letzte Ehre zu erweisen. Unter ihnen sind viele Prominente und Politiker, auch politische Gegner kommen hier zusammen.

Einen bedeutenden Händedruck gab es zwischen US-Präsident Barack Obama und Kubas Präsident Raúl Castro. Beide Staatschefs sind Gäste der Trauerfeier im Stadion von Johannesburg.

455215463

Quelle: AFP

2 / 22

US-Präsident Obama (Mitte) zusammen mit seiner Frau Michelle. Bei der Trauerfeier sitzen die Obamas neben der dänischen Premierministerin Helle Thorning-Schmidt (links).

455215463

Quelle: AFP

3 / 22

Neben Präsident Obama sind auch frühere US-Präsidenten nach Johannesburg gekommen. Hier stehen George W. Bush (Mitte) und Bill Clinton zusammen und begrüßen den früheren britischen Premierminister John Major (hinten links) und weitere Staatsmänner.

The Official Memorial Service For Nelson Mandela Is Held In Johannesburg

Quelle: Getty Images

4 / 22

Im Gedenken kommen auch politische Gegner zusammen: Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy (links) und sein Nachfolger François Hollande sitzen nebeneinander bei der Trauerfeier für Nelson Mandela.

455215463

Quelle: AFP

5 / 22

Die Familie trauert zusammen mit den Menschen im Stadion: Winnie Mandela Madikizela (rechts), die Ex-Frau von Nelson Mandela, und ihre gemeinsame Tochter Zindzi Mandela. Die beiden sitzen während der Trauerfeier in einer Reihe mit Graça Machel, der dritten Frau Mandelas (auf diesem Bild nicht zu sehen).

455215463

Quelle: AFP

6 / 22

Mandelas Enkel trauern um ihren Großvater: Mbuso Mandela (links) hält eine Rede im Stadion von Johannesburg. Neben ihm stehen Mandelas Urenkelin Phumla Mandela und Zozuko Dlamini Mandela, ebenfalls Enkel des Friedensnobelpreisträgers.

South African President Zuma gestures before making a speech during Mandela's national memorial service in Johannesburg

Quelle: REUTERS

7 / 22

Südafrikas Präsident Jacob Zuma sprach während der Zeremonie ebenfalls - wurde allerdings von vielen Menschen im Stadion ausgebuht.

455215463

Quelle: AFP

8 / 22

Schwedens Kronprinzessin Victoria kam im schwarzen Kostüm mit elegantem Hut zur Trauerfeier.

455215463

Quelle: AFP

9 / 22

U2-Sänger Bono und die südafrikanische Schauspielerin Charlize Theron sind unter den Trauergästen. Im Stadion ist die Stimmung beinahe euphorisch. Bono hat ebenso wie Theron den Friedensnobelpreisträger kennengelernt und ist am meisten von dessen Humor und Bescheidenheit beeindruckt. Der Sänger setzt sich dafür ein, Mandelas Geburtstag zum weltweiten Gedenktag zu machen.

455215463

Quelle: AFP

10 / 22

Drei große alte Männer geben dem Verstorbenen die letzte Ehre: Der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan (links) und der frühere Erzbischof von Kapstadt, Desmond Tutu (Mitte).

Rechts im Bild der Sonderbeauftragte für Syrien, Lakhdar Brahimi. In einer früheren Version dieser Bildergalerie hatten wir unter Berufung auf Agenturmaterial fälschlicherweise "Henry Kissinger" geschrieben.

455215463

Quelle: Odd Andersen/AFP

11 / 22

Bewunderung für einen Missionar des Friedens und der Freiheit: Ein Mann küsst ein Bild Mandelas während der Zeremonie.

The Official Memorial Service For Nelson Mandela Is Held In Johannesburg

Quelle: Getty Images

12 / 22

Die Faust zum Himmel als Zeichen des Widerstandes gegen Unterdrückung: Dieser junge Mann im Stadion von Johannesburg gedenkt Mandela, der als Kämpfer gegen Rassentrennung und Ungerechtigkeit in die Geschichte eingeht.

People start singing as they arrive for a mass memorial for Nelson Mandela in Johannesburg

Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

13 / 22

Trauerfeier für einen Nationalhelden: In Johannesburg gedenken die Menschen an diesem Dienstag des südafrikanischen Freiheitskämpfers. Zahlreiche Menschen sind seit dem frühen Morgen auf den Beinen und ziehen durch die Straßen von Johannesburg.

454246835

Quelle: AFP

14 / 22

Die Welt trauert: In Deutschland hängen wie hier vor dem Schloss Bellevue die Flaggen auf Halbmast.

Late South African president Nelson Mandela memorial in Lahore

Quelle: dpa

15 / 22

Auch für die Menschen in Pakistan ist Mandela ein Vorbild. In Lahore trauern Menschen um den Nobelpreisträger und entzünden Kerzen zu seinem Gedenken.

45552154663

Quelle: AFP

16 / 22

Das Johannesburger Fußballstadion, in dem die Zeremonie stattfindet, ist bereits seit halb sechs Uhr morgens geöffnet.

Late South African President Nelson Mandela mourners

Quelle: dpa

17 / 22

Obwohl es am Morgen regnete und kühl war, strömten viele Menschen in die Arena. "Viva Tata Madiba!", riefen die Wartenden. Madiba ist der Clan- und Kosename Mandelas, Tata ist das südafrikanische Wort für Vater.

People sing and dance ahead of Mandela's national memorial service in Johannesburg

Quelle: REUTERS

18 / 22

Bereits vor dem Beginn der Zeremonie war die Stimmung ausgelassen: Viele Menschen sangen und tanzten, während sie auf den Beginn der Feier warteten.

The Official Memorial Service For Nelson Mandela Is Held In Johannesburg

Quelle: Getty Images

19 / 22

Wie bei der Fußball-WM im Jahr 2010 in ihrem Land haben einige Südafrikaner Vuvuzelas ins Stadion mitgebracht.

The Official Memorial Service For Nelson Mandela Is Held In Johannesburg

Quelle: Getty Images

20 / 22

In das First National Bank Stadion in Soweto, einem Townshipverbund im Südwesten Johannesburgs, passen insgesamt 95.000 Menschen. Es ist das größte Fußballstadion Afrikas.

Nelson Mandela memorial in Johannesburg after death at age 95

Quelle: dpa

21 / 22

Insgesamt reisen mehr als 90 Staats- und Regierungschefs an nach Südafrika, darunter unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck. Entsprechend streng sind die Sicherheitsvorkehrungen: Militärhubschrauber kreisten am frühen Morgen über dem Stadion.

-

Quelle: AFP

22 / 22

Nelson Mandela - hier einige Tage nach seiner Haftentlassung im Jahr 1990 - ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 95 Jahren gestorben. Der Friedensnobelpreisträger war der erste schwarze Präsident Südafrikas.

© Sz.de/kjan/liv

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite